ScrumRechner Teil 6: Die Prozess/Ablauf-Sicht

Der Ablauf einer User-Interaktion zwischen den Schichten ist auf sehr abstrakter Ebene in folgendem Sequenzdiagramm dargestellt:

Ablauf-Sicht

Ablauf-Sicht

Schon auf dieser abstrakten Ebene stellt sich eine grundsätzliche Designfrage: Wer ist verantwortlich, aus den Tastendrücken eine Zahl zusammenzusetzen?

Das GRASP Controller Pattern definiert den Controller folgendermaßen:
Ein Controller ist das erste Objekt hinter der UI-Layer, das für die Verarbeitung der System-Events verantwortlich ist.
Zur Beantwortung der Frage, wo die Verantwortlichkeit zum Zusammensetzen der Zahl aus der Benutzereingabe stattfindet, ist eine Abwägung erforderlich: Ist das Zusammensetzen einer Zahl so kompliziert, dass es bereits einen (Sub-) Prozess des Systems darstellt? Wenn das der Fall ist, dann meldet die UI-Layer die einzelnen Ziffern an den Controller, und ermöglicht die Wiederverwendung dieser BusinessLogik für andere GUI-Technologien (in den UseCases gibt es einen Hinweis auf eine Portierung auf Mobiltelefone). Da es bei der Eingabe der StoryPoints nicht nur um natürliche Zahlen, sondern auch um Kommazahlen (die UseCases erwähnen halbe StoryPoints) geht, ist das Parsen der Zahlen hinreichend kompliziert, um einen Teil der BusinessLogik darzustellen und somit nicht in der View zu erledigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.